Es gibt Provider – und es gibt Provider: Joomla und das PHP-Tempverzeichnis

Written by Detlev Hagemann. Posted in Web-Publishing

Bei Updates und bei Installationen von Joomla kommt man nicht umhin, dass man mit Providern in Kontakt kommt:

  • Die einen sind hilfsbereit und freundlich, die anderen eher nicht.
  • Die einen haben eine gute Verwaltung der php-Umgebung, die anderen manchmal gar nicht.
  • Die einen sind 24 Stunden an 365 Tagen erreichbar, die anderen nur über Endlos-Warteschleifen (also fast nicht).

Bei 1und1 sollte man meist bei einer Joomla-Installation eine „selbstgeschriebene“ php.ini-Datei direkt in den Administrator-Ordner legen. Mit diesen 3 Code-Zeilen werden häufige Warnungen von Joomla bei 1und1 ausgeschaltet:
upload_tmp_dir = /tmp
upload_max_filesize = 10M
post_max_size = 10M

Windows XP & das Ende für alte Internet-Explorer-Versionen

Written by Detlev Hagemann. Posted in Web-Publishing

Müssen nun die Webseiten-Entwickler keine Rücksicht mehr auf den Internet Explorer 6 und 7 nehmen? Windows XP ist von Microsoft zu Ende gebracht worden. Doch damit stirbt noch mehr – zum Beispiel, weil allen XP-Benutzern intensiv geraten wird, mit ihrem XP-Rechner nicht mehr ins www zu gehen.

Der Internet Explorer 6 gehörte zur Standard-Installation von Windows XP und schon 2011 propagierte Microsoft, dass der Nutzeranteil vom IE6 unter 1 Prozent gedrückt werden soll – das Ziel wurde relativ schnell erreicht. Der IE6 wird von Microsoft nicht mehr mit Sicherheits-Updates gepflegt.

Der Internet Explorer 7 wurde entwickelt und 2006 auf den Markt gebracht, als Windows XP noch das Top-Betriebssystem bei Microsoft war. Der IE7 gehörte auch 2007 zur Grundausstattung der ersten Version von Windows Vista (Longhorn). Der IE7 erhält auch heute – Betonung liegt auf – noch(!) Updates.

Viele Webdienste und Webprogramme stellen jetzt mit dem Ende von Windows XP ihre Unterstützung von IE6 und IE7 definitiv ein.

The Times They Are A-Changin’

Written by Detlev Hagemann. Posted in Agiles Publishing, Print-Publishing, Tablet Publishing, Web-Publishing

Ruhig war’s dieses Jahr in meinem Blog geworden. Die intensive Arbeit an unserem Buch „Agiles Publishing“ hat uns drei Schreiber – Georg Obermayr, Matthias Günther und mich – aus vielen Diskussionen unserer Branche herausgehalten.

Doch nun sind wir fast fertig. Alle Kapitel sind geschrieben, die letzten Seiten werden layoutet. Das Lektorat arbeitet die ersten Seiten durch, während unsere Beta-Leser mit den letzten Kapiteln „gefüttert“ werden. Einige Verhandlungen über Vertriebswege und über das Cover stehen noch an …

Um was geht’s in unserem Buch?

Kurzgefasst:

  • um Veränderungen im Publishing und Marketing
  • um erforderliche Schritte, damit Veränderungen zu positiven Entwicklungen werden
  • und um die Beweglichkeit (Agilität), Veränderungsschritte einleiten und durchführen zu können

Mehr als Web-Tabellen: TablePress

Written by Detlev Hagemann. Posted in Web-Publishing

tablepress-logo-2Ein einmaliger Besucher auf Ihrer Website ist nicht schlecht. Kunden oder Interessierte, die immer wieder auf Ihre Website kommen, das sollte natürlich das Ziel von verkaufenden Webseiten sein.

Aber welche Anreize gibt es für wiederkehrenden Besuch?

  • Sie bieten wechselnde Produkte günstig an
  • Sie bieten ständig neue nutzbringende Informationen (Text, Bild, Movie) aus Ihrer Branche an
  • Sie bieten Funktionalität auf Ihrer Webseite, die man häufig gebrauchen kann und nutzen möchte

Eine Woche „Agile Publishing“

Written by Detlev Hagemann. Posted in Apps, Print-Publishing, Tablet Publishing, Web-Publishing

Logo Agile PublishingVor einer Woche haben wir (Georg Obermayr, Matthias Günther und Detlev Hagemann) unser Kickstarter-Projekt Agile Publishing gestartet. Die Zeit der „geheimen“ Projektplanung war schon sehr spannend – die erste Woche in der Öffentlichkeit war noch viel spannender.

Intensive Diskussionen und überwiegend sehr konstruktive Kritik mit Medienschaffenden zeigen uns, dass das Thema, aber auch die Art der Finanzierung genau den Nerv unserer Branche trifft.

Generationenwechsel: Joomla! 2.5 ist da

Written by Detlev Hagemann. Posted in Web-Publishing

Mit der Auslieferung der Version 2.5 tickt auch schon die Zeitbombe für die letzte Version 1.7: Die Unterstützung für Version 1.7 wird zum 24. Februar eingestellt.

Ab 10. April soll dann auch die Version 1.5 nicht mehr unterstützt werden.

Warum dieser „schräge“ Nummernwechsel? Jede Langzeit-Version soll ab jetzt immer an „x.5“ erkennbar sein.

 

Das Karussell dreht sich schneller: Jeder wird zum iBook-Schreiber

Written by Detlev Hagemann. Posted in Digital-Publishing, Web-Publishing

Ob es der Verlags-Branche gefällt oder nicht – ob die ausgebildeten Setzer in den Arbeitskampf um die letzten verbliebenen Arbeitsplätze ziehen werden – ob, ob, ob …

Die Herstellung von iBooks ist mit dem kostenlosen Apple-Programm „iBooks Author“ in Schüler-, Lehrer- und Jedermanns-Hände gekommen!

Die Webseite ist momentan nur auf Englisch verfügbar – die App arbeitet unterm Lion (also auf dem Mac) schon deutschsprachig.
»» »» Apples iBooks Author

 

Das Karussell dreht sich etwas langsamer: Joomla 2.5 verzögert sich leicht

Written by Detlev Hagemann. Posted in Digital-Publishing, Web-Publishing

Auf den Unterschied zwischen kurzfristigen (STR) und langfristigen Joomla-Releases (LTR) ist in diesem Blog »» hier schon hingewiesen worden.

Für Anfang Januar war die neue Langfrist-Version 1.8 2.5 angekündigt, die Auslieferung wird sich nun voraussichtlich bis Ende Januar hinziehen. Ob sich dadurch auch das Datum für den Auslaufsupport für die Version 1.5 nach hinten schiebt, ist anscheinend noch nicht definitiv.
Wer nicht ständig die Joomla-Webseiten verfolgt hat, sollte noch darauf achten: Auf die Version 1.7 folgt nicht die früher angekündigte Version 1.8, sondern die Version 2.5.

Von der Version 1.7 soll man relativ einfach auf die Version 2.5 updaten können. Von der Version 1.5 auf die Version 2.5 bleibt der Upgrade-Aufwand weiterhin relativ hoch.